Digitale Dienstleistungssteuerung

Unter Dienstleistungssteuerung verstehen wir die objektübergreifende Betreuung der Dienstleistungen, um die Leistungsbedarfe des Kerngeschäfts bestmöglich zu unterstützen. Dies beinhaltet eine ausgewogene Vertragsgestaltung und eine anforderungsgerechte Leistungserbringung und Dokumentation auf der Grundlage von Gesetzen, Standards und Richtlinien. An erster Stelle steht dabei die Gewährleistung der objekt- und dienstleistungsbezogenen Bedarfe aus Sicht des Kerngeschäfts des Kunden, die Anpassung der Leistungserbringung bei Veränderung der Rahmenbedingungen, sowie die Zuordnung der bereitgestellten Ressourcen zu den Objekten und Services. Ihre Immobilien und betrieblichen Abläufe werden dabei ganzheitlich betrachtet. Somit gibt es kein reines Verwalten mehr, sondern eine professionelle Bewirtschaftung der Liegenschaften sowie eine koordinierte Abwicklung von Prozessen.
  • Bei der Begleitung von Ausschreibungen, inkl. Analyse der Dokumente und Prozesse sowie Einhaltung vergaberechtlicher Vorgaben, bis hin zur Vergabe der Leistung.
  • Beim Auditieren von Dienstleistern inkl. bedarfsgerechter Beschreibung von Leistungen und Festlegung von Qualitätsstufen.
  • Bei der Implementierung eines neuen FM-Dienstleisters, bzw. eines Dienstleisterwechsels.
  • Bei Vertragsoptimierungen.
  • Bei Lieferantenbewertungen und -entwicklungen.
  • Für die erfolgreiche Steuerung aller Abläufe im Regelbetrieb.
  • Dauerhafte Senkung von Betriebs- und Bewirtschaftungskosten – mit dem Energiemanager sind die Energie- und Mediendaten voll im Überblick.
  • Sicherung der Verfügbarkeit von Anlagen – mit dem Störungsmanager behalten Sie alle Mängel und Störungen im Blick.
  • Minimierung der Beschwerden – mit dem Qualitätsmanager stellen Sie Ihre Qualitätsanforderungen sicher.
  • Einfache Kommunikation – mit dem Prozessmanager planen und steuern Sie Arbeitsabläufe effizient.
  • Ganzheitliche, nachhaltige Betrachtung von Gebäuden und Liegenschaften über Ihren gesamten Lebenszyklus sowie deren Lebenszykluskosten – mit dem Gebäudemanager optimieren Sie die Verwaltung von Gebäuden und Räumen.
  • Facility-Management-Services werden mit getFM ergebnisorientiert vergeben, unter Berücksichtigung der vertraglichen Bedarfe.
  • Die Dienstleistungssteuerung erfolgt dezentral in unterschiedlichen Objekten und Gebäuden, sie wird jedoch über die Software getFM zentral (webbasiert) gesteuert und überwacht.
  • Einfache Kommunikation, z. B. Störungsmeldungen oder Arbeitsanweisungen erscheinen über die App ähnlich einer Push-Nachricht auf dem Tablet oder Smartphone.
  • Ressourcenschonender und kosteneffizienter Einsatz.
  • Einfache Implementierung.
  • Keine aufwändige Schulung der Mitarbeiter über vertiefte Kenntnisse und Qualifikationen im Facility-Management.
  • Transparenz der Daten.
  • Umfangreiche Rechteverwaltung.

Wir haben schon zahlreiche positive Kundenstimmen für getFM erhalten.

Probieren Sie doch getFM einfach mal aus. Gerne richten wir Ihnen einen kostenlosen Testzugang für getFM ein.